top of page

Selbstunterstützung

Die SELBSTUNTERSTÜTZUNG ist in meiner Beitragsreihe zum Thema Selbstmitgefühl die 3. Kompetenz im Umgang mit den eigenen Befindlichkeiten und baut auf den vorherigen Prozessen (ACHTSAMKEIT + DIE EIGENEN GEFÜHLE AKZEPTIEREN) auf. Denn nur wenn du überhaupt wahrnimmst, wie es dir wirklich geht und deine Gefühle erst mal zulässt, kannst du im 3. Schritt versuchen, freundlich und mitfühlend mit dir selbst zu sein 💟 Prüfe gern mal für dich, wie du mit dir umgehst, wenn etwas nicht so läuft, wie du es gerne hättest bzw. du Dinge nicht so hinkriegst, wie gewünscht. Wie kritisch bist du mit dir? Viele sehen Selbstkritik als DEN Motor für Verbesserung bzw. Selbstoptimierung. Ich kann diese Ansicht zwar ein Stück weit nachvollziehen, unterscheide jedoch ganz klar zwischen konstruktiver und destruktiver Selbstkritik und würde das Wort „Selbstoptimierung“ gegen „persönliche Weiterentwicklung“ tauschen. Übst du Selbstkritik, in dem du dich beschimpfst oder abwertest, wird das in deinem Gehirn als Bedrohung gewertet, Stresshormone werden ausgeschüttet und deine negativen Gefühle verstärken sich … das führt zu einem Teufelskreis. Wenn du dir allerdings freundliche und empathische Gefühle entgegenbringst, unterbrichst du diesen Negativkreislauf und es ist dir viel eher möglich, in der jeweiligen Situation konstruktiv zu handeln. Gehe für diesen Prozess gerne in einen inneren Dialog und frage dich: 🌟 Welches Bedürfnis steckt hinter meiner derzeitigen Befindlichkeit? 🌟 Was brauche ich in diesem Moment? 🌟 Wie kann ich jetzt gut für mich sorgen? 🌟 Habe ich eine Bitte an mich selbst oder an jemand anderen? Aus Sicht der Hirnforschung macht es erst später (in einem entspannten Zustand) Sinn, das eigene Denken, Fühlen und Handeln zu reflektieren, es konstruktiv zu analysieren anstatt sich zu kritisieren und sein persönliches Fazit daraus abzuleiten. Wenn du Interesse hast, dich ganz individuell mit deinen Gefühlen und Befindlichkeiten auseinanderzusetzen, begleite ich dich gerne dabei. Als TEK-Trainerin stelle ich dir 7 Strategien für einen gesunden Umgang mit Stress und unangenehmen Emotionen zur Verfügung, die sich in der Forschung als besonders effektiv erwiesen haben.


Mögest du freundlich mit dir sein 😘

Alles Liebe, Natalie



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ACHTSAMKEIT

Comments


bottom of page